Ausstel­lung

Roni Horn. Give Me Para­dox or Give Me Death

23. März – 11. Au­gust 2024

Give Me Para­­dox or Give Me Death ist eine um­­fan­­greiche Einze­lausstel­lung der ein­fluss­reichen US-amerikanischen Kün­st­­lerin Roni Horn mit über ein­hun­dert Werken, die von den An­fän­­gen ihr­er kün­st­­lerischen Tätigkeit bis heute reichen.

Ausstel­lung

HI­ER UND JET­ZT im Mu­se­um Lud­wig.
Und gestern und mor­gen

9. März – 13. Ok­to­ber 2024

Mit der Rei­he HI­ER UND JET­ZT stellt das Mu­se­um Lud­wig regelmäßig die ei­­gene Ar­beit auf den Prüf­s­­tand und hin­ter­fragt die ge­­wo­h­n­ten Wege des Ausstel­lungs­­machens. Die aktuelle Aus­­gabe verknüpft aus­ge­­suchte zeit­­genös­­sische und his­­torische Kun­st­w­erke mit wis­sen­schaftlichem An­schau­ungs­­ma­te­rial, um un­s­er Er­leben von Zeit sowie dem Ort, an dem wir uns befin­d­en, zu ver­tie­fen. Darüber hi­­naus bi­etet sie durch die Ein­bezie­hung ver­schie­­den­er Disz­i­p­li­­nen Raum für ge­mein­sames Ler­­nen und ist die er­ste nach­weis­lich kli­­ma­neu­­trale Ausstel­lung des Mu­se­um Lud­wig.

Chargesheimer

27. April – 10. Novem­ber 2024
Präsen­ta­tion im Fo­to­raum

Am 19. Mai 2024 wäre der Köl­n­er Fo­to­graf Chargesheimer (1924–1971), ei­gentlich Karl Heinz Hargesheimer, ein­hun­dert Jahre alt ge­wor­den. Aus die­sem An­lass zeigt das Mu­se­um Lud­wig im Fo­to­raum eine Auswahl von rund fün­fzig sein­er Werke. Chargesheimer wurde mit den Fo­to­büch­ern Cologne in­time und Un­ter Krah­nen­bäu­men bekan­nt, die der Stadt Köln und ihrem All­t­agsleben gewid­met sind.

Über den Wert der Zeit

Ne­upräsen­ta­tion der Samm­lung für Ge­gen­wart­skunst

Zum vierten Mal zeigt das Mu­se­um Lud­wig im Un­terges­choss eine Ne­up­räsen­ta­tion sein­er Samm­lung von Ge­gen­wart­skunst. Die­s­es Mal - Laufzeit: 10. Au­­gust 2023 bis 31. Au­­gust 2025 - wird der Blick auf ver­schie­­dene Ver­ständ­nisse von Zeit ge­lenkt und da­rauf, in welch­er Form Kün­stler*in­­­nen das The­­ma in ihren Ar­beit­en auf­­greifen.

Museum

Jahre­spro­gramm 2024

Er­fahren Sie hi­er, welche Auss­tel­lun­gen wir 2024 im Mu­se­um Lud­wig präsen­tieren.

Ausstel­lung

Schultze Pro­jects #3
Min­er­va Cue­vas

Novem­ber 2021 – Au­gust 2024

An­läss­lich der drit­ten Aus­gabe der Rei­he Schultze Pro­jects hat Min­er­va Cue­vas (*1975 in Mex­i­co Ci­ty) ein neues Werk speziell für die große Stirn­wand im Trep­pen­haus des Mu­se­um Lud­wig geschaf­fen. Der Name der Rei­he bezie­ht sich auf Ber­nard Schultze und seine Ehe­frau Ur­su­la (Schultze-Bluhm), deren Nach­lass das Mu­se­um Lud­wig ver­wal­tet und zu deren Ge­denken seit 2017 in regelmäßi­gen Ab­stän­den eine kün­st­lerische Po­si­tion ein­ge­la­den wird, eine groß­for­matige Ar­beit für die pro­mi­nente Wand im Trep­pe­nauf­gang anzufer­ti­gen.

Nach­haltigkeit

In was für ein­er Welt wollen wir leben? Das ist eine Frage, die uns auch an­­gesichts der Kli­­makrise umtreibt. Als en­­gagierte öf­fentliche In­­sti­­tu­­tion mit sozialer, ökol­o­gisch­er und ökonomisch­er Ve­r­an­t­­wor­­tung ist uns Nach­haltigkeit auf allen Hand­lungse­be­­nen ein An­lie­­gen, um Men­sch und Na­­tur jet­zt und in Zukunft noch bess­er zu schützen.

Abbildung Sammlung Museum Ludwig

Museum

Die Samm­lung des Mu­se­um Lud­wig

Die Sam­m­lung des Mu­se­um Lud­wig bein­hal­tet die wichtig­sten Po­si­­tio­­nen der Mod­­erne vom Be­ginn des 20. Jahrhun­derts bis zur Ge­­gen­wart.

Mu­se­um Lud­wig Pod­cast

Ein Tag im Mu­se­um – die Gesichter hin­ter den Kulis­sen

Wo­ran kann man erken­nen, ob ein Kunst­w­erk echt ist, oder nicht? Wie lange dauert es ei­gentlich, eine Auss­tel­lung zu pla­nen? Und warum sind es oft die gleichen Kün­stler*in­nen, die in Museen gezeigt wer­den? In dem Pod­cast ent­deckt eine neue Mi­tar­bei­t­erin des Mu­se­ums in fünf Fol­gen was hin­ter den Kulis­sen des Mu­se­um Lud­wig passiert.

Samm­lung on­line

Hi­er ge­lan­­gen Sie zur wis­sen­schaftlichen Daten­bank zur Sam­m­lung des Mu­se­um Lud­wig.

Langer Don­n­er­s­tag

An je­dem 1. Don­n­er­s­tag
im Mo­nat bis 22 Uhr

Der näch­ste Lange Don­n­er­s­tag fin­d­et am 6. Ju­ni 2024 statt.