Be­sucher­in­for­ma­tion

Das Mu­se­um Lud­wig ist geöffnet!

Tick­ets

Für die Pi­cas­so-Auss­tel­lung benöti­gen Sie ein vorab ge­bucht­es On­li­net­ick­et mit Zeit­s­lot. Die­s­es er­hal­ten Sie hi­er.

Es gel­ten ver­längerte Öf­f­­nungszeit­en nur für die Pi­­cas­­so-Ausstel­lung
Di­en­s­­tag – Son­n­­tag: 10 – 20 Uhr

Unsere Samm­lung und die Auss­tel­lung "Vor Ort: Fo­to­geschicht­en zur Mi­gra­tion" kön­nen Sie jed­erzeit spon­tan be­suchen. Tick­ets dazu er­hal­ten Sie an der Mu­se­um­skasse.

3G-Nach­weis

Für Ihren reg­ulären Be­such benöti­gen Sie kei­nen „3G-Nach­weis“ (getestet, geimpft, ge­ne­sen). Für die Teil­nahme an Führun­gen und Work­shops oder an ein­er Ve­r­an­s­tal­tung im Film­fo­rum NRW (Ki­no im Mu­se­um Lud­wig) ist ein „3G-Nach­weis“ notwendig.

Ausstel­lung

Der geteilte Pi­cas­so. Der Kün­stler und sein Bild in der BRD und der DDR

25.9.2021–30.1.2022

Was verbin­­den wir mit Pab­­lo Pi­­cas­­so? Und was haben die Deutschen der Nachkriegszeit mit ihm ver­bun­­den, als sein Ruhm auf dem Höhep­­unkt war? Wei­­taus mehr als wir: Das ist der Haupt­ge­­danke dies­er Ausstel­lung, die an eine vergessene Breite, Span­­nung und Pro­­duk­­tiv­ität der Aneig­­nung er­in­­n­ert. Nicht nur um den Kün­stler ge­ht es hi­er, son­dern um sein Pub­­­likum, das sich im kap­i­­tal­is­tischen West­­en und im sozial­is­tischen Os­­ten Pi­­cas­­sos Kunst denk­bar ver­schie­­den zurechtlegte. Der deutsche Pi­­cas­­so war ein geteil­ter und zerteil­ter, aber die Teilung be­flügelte auch die Mit­teilung: Weil jed­er diese Kunst be­fragte, hatte sie allen et­was zu sa­­gen.

Ausstel­lung

Vor Ort: Fo­to­geschicht­en zur Mi­gra­tion

19.6.–3.10.2021

Fo­­to­­gra­­fien von Köln und weit­eren Städten des Rhein­­lands zwischen 1955 und 1989 machen den steti­­gen Wan­del durch die Be­­wo­h­n­er*in­­­nen sicht­bar. Die Fo­­to­geschicht­en von Ar­beit­s­mi­­grant*in­­­nen sind bis­lang kaum in das öf­fentliche vi­­suelle Gedächt­­nis der Städte einge­­gan­­gen. In der Ausstel­lung im Mu­se­um Lud­wig ste­hen da­her er­st­­mals Pri­­vat­­fo­­to­­gra­­fien im Mit­telpunkt. Ein wichtiger Aus­­gangspunkt sind hi­er­bei die Zeug­nisse der Mi­­gra­­tion­s­geschicht­en aus dem Be­s­­tand von DO­MiD. In In­­ter­views geben die Lei­hge­ber*in­­­nen der Ausstel­lung über ihre vielfälti­­gen Geschicht­en Auskunft.

Ausstel­lung

Boaz Kaiz­man. Grü­nan­lage

3.9.2021–9.1.2022

Aus An­lass des Fes­­t­­jahres "2021. 1700 Jahre jüdisch­es Leben in Deutsch­­land" hat das Mu­se­um Lud­wig den Kün­stler Boaz Kaiz­­man (1962 in Tel Aviv ge­­boren, lebt und ar­beit­et seit 1993 in Köln) ein­ge­la­­den, eine neue Ar­beit zu en­twick­­eln. Die Videoar­beit Grü­­nan­lage zeigt in sieben, über zwei Wand­flächen verteil­ten großen Pro­­jek­­tio­­nen sechzehn neue Videos als Ge­samt­in­­s­­tal­la­­tion. Sie wird im großen Ausstel­lungs­saal des Mu­se­um Lud­wig auf ein­er Fläche von rund 200 Qua­­drat­me­tern gezeigt.

 

 

 

 

Durch die Samm­lung mit...

Das Mu­se­um Lud­wig, das Kom­mu­nalen In­te­gra­tion­szen­trum der Stadt Köln und das Zen­trum für Mehr­sprachigkeit stellen Ih­nen ein neues Video-Pro­jekt vor: Darin stellen uns Köl­n­er*in­nen in ihr­er jew­eili­gen Herkunftssprache Kunst­w­erke aus der Samm­lung des Mu­se­um Lud­wig vor, in­dem sie z.B. erzählen wo­ran es sie erin­n­ert. Das kann neben beru­flich­er In­spi­ra­tion und Freude auch Ras­sis­mus, Un­gleich­heit und Aus­gren­zung sein.

Mu­se­um Lud­wig Pod­cast

Ein Tag im Mu­se­um – die Gesichter hin­ter den Kulis­sen

Wo­ran kann man erken­nen, ob ein Kunst­w­erk echt ist, oder nicht? Wie lange dauert es ei­gentlich, eine Auss­tel­lung zu pla­nen? Und warum sind es oft die gleichen Kün­stler*in­nen, die in Museen gezeigt wer­den? In dem Pod­cast ent­deckt eine neue Mi­tar­bei­t­erin des Mu­se­ums in fünf Fol­gen was hin­ter den Kulis­sen des Mu­se­um Lud­wig passiert.

Samm­lung on­line

Hi­er ge­lan­­gen Sie zur wis­sen­schaftlichen Daten­bank zur Sam­m­lung des Mu­se­um Lud­wig.

Dig­i­tales Krea­tivla­bor

Hast Du Lust, wie Andy Warhol zu malen? In unserem dig­i­­tal­en Krea­­tivla­­bor fin­d­est du In­­spi­ra­­tio­­nen, wie Du auch Zuhause krea­­tiv wer­­den kannst.

John Dewey, Who?

Ne­upräsen­ta­tion der Samm­lung für Ge­gen­wart­skunst

Zum drit­ten Mal zeigt das Mu­se­um Lud­wig im Un­terges­choss eine Ne­up­räsen­ta­tion sein­er Samm­lung von Ge­gen­wart­skunst.

Abbildung Sammlung Museum Ludwig

Museum

Die Samm­lung des Mu­se­um Lud­wig

Die Sam­m­lung des Mu­se­um Lud­wig bein­hal­tet die wichtig­sten Po­si­­tio­­nen der Mod­­erne vom Be­ginn des 20. Jahrhun­derts bis zur Ge­­gen­wart.

Langer Don­n­er­s­tag

Der Lange Don­n­er­s­tag

An je­dem 1. Don­n­er­s­tag
im Mo­nat bis 22 Uhr

Der näch­ste Lange Don­n­er­s­tag fin­d­et am 2. Septem­ber statt.