Langer Donnerstag

Kunst, Musik, The­ater, Film ...

Es gibt Tage, die sind an­ders als an­dere: In­teres­san­ter, schön­er, span­nen­der. Zum Beispiel wenn Sie ein­fach mal abends ins Mu­se­um ge­hen, um­sonst oder gün­stiger reinkom­men und er­leben, was Sie vorher noch nie er­lebt haben. Ge­nau so ist er jet­zt: der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig, an je­dem 1. Don­n­er­s­tag im Mo­nat bis 22 Uhr. Er­leben Sie Live-Konz­erte, Kabarett, Kün­st­lerge­spräche, Führun­gen, kunst:dialoge, The­ater, Le­sun­gen, Tanz, Filme oder Per­for­mances.

Der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig

  • 1× im Mo­nat: an je­dem 1. Don­n­er­s­tag
  • bis in die Nacht: von 10 bis 22 Uhr
  • mit vielen Abend-Spe­cials: aus allen Gen­res, die Kunst zu bi­eten hat
  • für Köl­n­er*in­nen: frei­er Ein­tritt in die ständige Samm­lung
  • Ra­batt ab 17 Uhr: für die ständige Samm­lung und alle Son­der­ausstel­lun­gen – Sie zahlen nur 7 Eu­ro in­kl. Pro­gramm.

Pro­gramm 2019

Hi­er kön­nen Sie das Pro­gramm von Jan­uar bis Ju­ni 2019 down­loa­d­en.
Das Pro­gramm des näch­sten LA­DO fin­d­en Sie auch am Ende dies­er Seite.

Der Lange Don­n­er­s­tag wird großzügig un­ter­stützt von

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
SPREAD THE WORD Against Hate!
Datum: Donnerstag, 07. Februar, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
0,00 € (Ermäßigt)
Reihe: Langer Donnerstag
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Erwachsene

18–21h kunst:dialoge in der Sammlung der Gegenwartskunst
19h Workshop mit Neue deutsche Medienmacher


Die britische Künstlerin Lubaina Himid beschäftigt sich in ihrer Malerei mit Geschichte und Gegenwart des Rassismus in westlichen Gesellschaften. Mit ihren Übermalungen von Seiten der Zeitung The Guardian lenkt sie den Blick auf die stereotype Darstellung von People of Color. Grund für uns zu fragen: Wie sieht es eigentlich in der deutschen Medienlandschaft aus?


Die Neuen deutschen Medienmacher sind ein bundesweiter Zusammenschluss von Medienschaffenden mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen und Wurzeln, die sich für mehr Vielfalt in den Medien einsetzen. An diesem Abend werden sie ausgehend von Lubaina Himids Werk einen Workshop anbieten und über stereotype Darstellungen und Rassismus in der deutschen Medienlandschaft sprechen. Lässt sich diskriminierungsfrei berichten und wie könnte dies aussehen? Außerdem stehen die kunst:dialoge für Fragen aller Art in der Sammlung der Gegenwartskunst bereit.