Langer Donnerstag

Kunst, Musik, The­ater, Film ...

Es gibt Tage, die sind an­ders als an­dere: In­teres­san­ter, schön­er, span­nen­der. Zum Beispiel wenn Sie ein­fach mal abends ins Mu­se­um ge­hen, um­sonst oder gün­stiger reinkom­men und er­leben, was Sie vorher noch nie er­lebt haben. Ge­nau so ist er jet­zt: der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig, an je­dem 1. Don­n­er­s­tag im Mo­nat bis 22 Uhr. Er­leben Sie Live-Konz­erte, Kabarett, Kün­st­lerge­spräche, Führun­gen, kunst:dialoge, The­ater, Le­sun­gen, Tanz, Filme oder Per­for­mances.

Der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig

  • 1× im Mo­nat: an je­dem 1. Don­n­er­s­tag
  • bis in die Nacht: von 10 bis 22 Uhr
  • mit vielen Abend-Spe­cials: aus allen Gen­res, die Kunst zu bi­eten hat
  • für Köl­n­er: frei­er Ein­tritt in die ständige Samm­lung
  • Ra­batt ab 17 Uhr: für die ständige Samm­lung und alle Son­der­ausstel­lun­gen – Sie zahlen nur 7 Eu­ro in­kl. Pro­gramm.

Der Lange Don­n­er­s­tag wird großzügig un­ter­stützt von

Hi­er kön­nen Sie das Pro­gramm von Juli bis Dezem­ber 2018 down­loa­d­en.
Das Pro­gramm des näch­sten Lan­gen Don­n­er­s­tag fin­d­en Sie auch am Ende dies­er Seite.

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
FEIERT KUNST! Jubiläum 40 Jahre Arbeitskreis der Freunde
Datum: Donnerstag, 04. Oktober, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
0,00 € (Ermäßigt)
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


18h Auftakt und Musik im Foyer
18.30 + 19h Kurzführungen zu Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife
20 + 20.30h Führungen zu den Lieblingsbildern im Museum
19.30h Direktorengespräch mit Dr. Marcus Dekiert und Dr. Yilmaz Dziewior
20.30h Live- Musik mit Das Triologische Quartett


Mit Musik und einem Glas Sekt eröffnet der Arbeitskreis um 18 Uhr sein Jubiläumsprogramm FEIERT KUNST! im Foyer. Um 19:30 Uhr freuen wir uns auf ein spannendes Direktorengespräch zum Thema Kunst für Alle, das Dr. Markus Dekiert (Wallraf-Richartz-Museum) und Dr. Yilmaz Dziewior (Museum Ludwig) über aktuelle Aufgaben und Chancen der Kunstvermittlung führen. Moderation:.Ulrike Gondorf, WDR-Journalistin


 


Gabriele Münter war eine zentrale Künstlerfigur des Expressionismus. Ihre Offenheit und Experimentierfreudigkeit als Malerin, Fotografin und Grafikerin wird in der Ausstellung Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife erstmals ausführlich präsentiert. In vielen Kurzführungen haben Sie heute Abend die Gelegenheit, die Komplexität und Eigenständigkeit von Münters Schaffen kennenzulernen. Im Anschluss stellen Ihnen Rita Kersting (Stellv. Direktorin des Museum Ludwig und Organisatorin der Kölner Station der Münter-Ausstellung) sowie unsere Arbeitskreis-Referenten ihre ganz persönlichen Lieblingsbilder im Museum Ludwig vor.


Ab 20.30Uhr läutet Das Triologische Quartett (Johannes Nink, Christian Nink, Stefan Schönegg & Peter Kowal) mit einem Swing-Konzert den letzten Jubiläumsakt ein.


Wir freuen uns auf Sie. !