Langer Donnerstag

Kunst, Musik, The­ater, Film ...

Es gibt Tage, die sind an­ders als an­dere: In­teres­san­ter, schön­er, span­nen­der. Zum Beispiel wenn Sie ein­fach mal abends ins Mu­se­um ge­hen, um­sonst oder gün­stiger reinkom­men und er­leben, was Sie vorher noch nie er­lebt haben. Ge­nau so ist er jet­zt: der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig, an je­dem 1. Don­n­er­s­tag im Mo­nat bis 22 Uhr. Er­leben Sie Live-Konz­erte, Kabarett, Kün­st­lerge­spräche, Führun­gen, kunst:dialoge, The­ater, Le­sun­gen, Tanz, Filme oder Per­for­mances.

Der Lange Don­n­er­s­tag im Mu­se­um Lud­wig

  • 1× im Mo­nat: an je­dem 1. Don­n­er­s­tag

  • bis in die Nacht: von 10–22 Uhr

  • mit vielen Abend-Spe­cials: aus allen Gen­res, die Kunst zu bi­eten hat

  • für Köl­n­er*in­nen: frei­er Ein­tritt ganztägig

  • für alle an­deren: Ra­batt ab 17 Uhr – Sie zahlen nur 7€

 

Hi­er fin­d­en Sie das aktuelle Pro­gramm. 

Fo­to­hin­weis

Wir weisen aus­drück­lich da­rauf hin, dass im Rah­men unser­er Ve­r­an­s­tal­tun­gen Fo­tos und Videos durch von uns beauf­tragte Per­so­n­en er­stellt wer­den. Falls Sie dies nicht wün­schen, sprechen Sie bitte die*den Fo­to­graf*in di­rekt an oder er­heben Sie nachträglich Ein­spruch via Mail an so­cial­me­diamu­se­um-lud­wig.de. 

Der Lange Don­n­er­s­tag wird großzügig un­ter­stützt von

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
TAKAKO SAITOHA, HA, HA, HO, HO, HO, OPERA
Datum: Donnerstag, 03. Februar, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Reihe: Langer Donnerstag
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


19h Performance zur Ausstellung „HIER UND JETZT im Museum Ludwig. zusammen dafür und dagegen"


Die 92-jährige japanische Fluxus-Künstlerin Takako Saito ( *1929 in Fukui ) ist bekannt für ihre interaktiven Kunstwerke und Performances. Sie war aktiv in der New Yorker Fluxus-Szene der 1960 er-Jahre, wo sie unter anderem mit Ay-O, George Brecht und George Maciunas zusammenarbeitete. Seit über 40 Jahren lebt sie in Düsseldorf.


Im Rahmendes Langen Donnerstags wird die Performance Ha, Ha, Ha, Ho, Ho, Ho, Opera spontan mit Besucher*innen aufgeführt. Saito trägt ein sogenanntes „ Kleidbuch “, an das viele Taschen angenäht sind. Dort stecken zahlreiche Zettel mit unterschiedlichen Wörtern oder Lauten. Die Künstlerin führt mit Besucher*innen einen Dialog, indem sie die gewählten Zettel gegenseitig wiederholt vorlesen.


Die Performance findet im Rahmen der Ausstellung HIER UND JETZT im Museum Ludwig. zusammen dafür und dagegen statt, die Positionen zeitgenös-sischer Kunst in Japan und ihre historischen Vorläufer vorgestellt.


.
.
.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de. Unsere vollständigen Hinweise können Sie an der Infotheke und unter www.museum-ludwig.de/impressum einlesen.

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
COME TOGETHER!
Datum: Donnerstag, 03. März, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


18–22h Kunst:Dialoge
ab 19h Musik


Ist der Winter endlich rum? Lust auf Kunst, Musik und jede Menge netter Leute im Museum? Kommen Sie vorbei! Unser beliebtes „Come Together"-Format wartet wieder mit kleinen Aktionen, den Kunst:Dialogen und gechillter Musik auf Sie. Flanieren Sie durch die Museumsgänge, genießen Sie lockere Gespräche und lassen Sie sich von der Kunst inspirieren!


.
.
.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de. Unsere vollständigen Hinweise können Sie an der Infotheke und unter www.museum-ludwig.de/impressum einlesen.

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
RELIEFS - VIELSCHICHTIGE PERSÖNLICHKEITEN
Datum: Donnerstag, 07. April, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


17–20h Reliefworkshop für Groß und Klein in der Museumswerkstatt
18–21h Kunst:Dialoge in der Sammlung
19h Sparda Talk zu Minerva Cuevas


Beim Begriff Relief kommt Ihnen vielleicht eine Berglandschaft in den Sinn oder eines der strahlend blauen Schwammbilder von Yves Klein. Entdecken Sie bei einem Gang durch unsere Sammlung, welche Formen ein Relief noch annehmen kann. Die Studierenden der Kunst:Dialoge freuen sich auf ein Gespräch dazu. Erschaffen Sie außerdem dreidimensionale Wesen im Kreativworkshop in unserer Museumswerkstatt. Um 19 Uhr gibt es Denkanstöße zur Kunst von Fatima Khan, Autorin aus Köln. Sie hält im Rahmen der Reihe Sparda Talks einen Impulsvortrag, inspiriert von Minerva Cuevas’ Relief The Enterprise, das seit November 2021 im Treppenaufgang des Museums hängt.


.
.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de. Unsere vollständigen Hinweise können Sie an der Infotheke und unter www.museum-ludwig.de/impressum einlesen.

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
ISAMU NOGUCHI
Datum: Donnerstag, 05. Mai, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


18–21h Kunst:Dialoge
20h Musik
19–21h Workshop zu den Interlocking Sculptures von Isamu Noguchi


Die Ausstellung stellt den japanisch-amerikanischen Isamu Noguchi ( * 1904 in Los Angeles, † 1988 in New York ) als experimentierfreudigen und politisch engagierten Künstler vor. Er kooperierte unter anderem mit der Choreographin Martha Graham und dem Komponisten John Cage. Die Student*innen der Kunst:Dialoge kommen mit Ihnen ins Gespräch über das Werk dieses facettenreichen Künstlers. Noguchi schuf autonome Werke aus Granit, Marmor, Aluminium oder Bronze; Bühnenbilder, Gärten, Gedenkstätten, Spielplätze, Möbel – Skulpturen für das tägliche Leben. Material spielte für ihn eine zentrale Rolle. Im Art Lab zur Ausstellung können Sie mit unterschiedlichen Materialien, die auch Noguchi für seine Kunst verwendet hat, experimentieren. Außerdem wird es an diesem Abend Musik geben, die Isamu Noguchi geprägt hat oder die auf sein Werk reagiert.


.
.
.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de. Unsere vollständigen Hinweise können Sie an der Infotheke und unter www.museum-ludwig.de/impressum einlesen.

Do 17.00 Uhr Langer Donnerstag
DIE GRÜNE OASE IM MUSEUM
Datum: Donnerstag, 02. Juni, 17:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Veranstalter: Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle

Programm:


ab 18h Musik
18.30 + 19.15 + 20h Kurzführungen „Alles grün!“
18 –21h Kunst:Dialoge in der Sammlung


Eine Oase ist per Definition ein Vegetationsfleck  in der Wüste – oder wie in unserem Fall – in einem Museum. Während des Museumsbesuchs, in der Mittagspause oder an einem Abend wie dem Langen Donnerstag möchte unser Museum mit der Dachterrasse ein bisschen Grün in den Alltag bringen. Freuen Sie sich auf einen Abend mit coolen Beats, erfahren Sie mehr über unsere immer grüner gedeihende Dachterrasse und lassen Sie sich von den Kunst:Dialogen inspirierende Kunstwerke zeigen. Kurzführungen zum Thema „Alles grün!“ legen den Fokus auf Kunstwerke, in denen diese Farbe ganz unterschiedlich wirkt.


.
.
.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de. Unsere vollständigen Hinweise können Sie an der Infotheke und unter www.museum-ludwig.de/impressum einlesen.