Für Schüler*innen und Lehrer*innen

Uns­er Pro­gramm für Schulen wen­det sich an alle Al­tersstufen und Schul­typen. Ob Un­ter­richts­ge­spräch, krea­tive Werk­s­tatt oder mehrstündige Mu­se­um­spro­gramme – die Ange­bote zei­gen, wie aktuell Museen sein kön­nen. Wie die Ob­jekte span­nende Geschicht­en erzählen. Wie wir unsere ei­gene Wahrneh­mung schär­fen kön­nen. Und wie die Ken­nt­nis von Kunst und Kul­tur uns heute weit­er­helfen kann.

Mit mod­er­nen Ver­mittlungs­meth­o­d­en re­gen wir Schüler*in­nen an, die Welt der Kunst und Kul­tur in ihr­er Viel­falt ken­nen zu ler­nen. Diese Begeg­nun­gen erzeu­gen Freude und Neugi­er, Stau­nen und Sym­pa­thie, Be­frem­den und Diskus­sion. Im­mer je­doch geben sie Im­pulse, über Kunst­w­erke und Kul­tur­bezüge nachzu­denken, stärken das ei­gene Wertesys­tem und die Urteil­skraft.

Weitere In­for­ma­tio­nen fin­d­en Sie auf den Seit­en vom Mu­se­ums­di­enst Köln, der die Ange­bote or­gan­isiert:

Mu­se­ums­di­enst Köln

Führun­gen & Work­shops: 0221 221 23468 (Di–Fr 9–12h; Do 9–12h und 14–16h)
ser­vice.mu­se­ums­di­enststadt-koeln.de

Mi 15.30 Uhr Fortbildung
Fortbildung für Lehrer*innen zu Andy Warhol Now
Datum: Mittwoch, 21. April, 15:30 – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: 17.04.2021
Reihe: MultiplikatorenProgramm
Referent: Björn Föll (Museumsschule), Angelika v. Tomaszewski (Museumsdienst)
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Lehrkräfte
Treffpunkt: Videofortbildung per BigBlueButton
<p>Andy Warhol gilt un&shy;be&shy;strit&shy;ten als der bekan&shy;n&shy;teste Vertreter der Pop Art. Seine ber&uuml;hmten Mo&shy;&shy;tive wie Mar&shy;i&shy;&shy;lyn, Cam&shy;pell&lsquo;s Sup&shy;pen&shy;&shy;dose oder Co&shy;&shy;ca-Co&shy;la-Flaschen sind Teil des kollek&shy;&shy;tiv&shy;en Ged&auml;cht&shy;&shy;nis&shy;s&shy;es. Drei&szlig;ig Jahre nach sein&shy;er let&shy;zten Ret&shy;ro&shy;spek&shy;&shy;tive in K&ouml;ln stellt die Ausstel&shy;lung Andy Warhol als ei&shy;&shy;nen K&uuml;n&shy;stler vor, dessen in&shy;&shy;no&shy;&shy;va&shy;&shy;tives Schaf&shy;fen ger&shy;ade f&uuml;r eine junge Gen&shy;er&shy;a&shy;&shy;tion im Zei&shy;&shy;tal&shy;ter von Mi&shy;&shy;gra&shy;&shy;tion und ge&shy;sellschaftlich&shy;er Di&shy;ver&shy;sit&auml;t neu zu en&shy;t&shy;deck&shy;&shy;en ist.</p> <p>In dieser Fortbildung wird die Ausstellung kurz vorgestellt, anschlie&szlig;end werden M&ouml;glichkeiten der gestaltungspraktischen Ann&auml;herung und Auseinandersetzung mit Warhols Werk aufgezeigt und diskutiert.</p><p>Plattform: BigBlueButton. Der Zugangslink wird mit der Best&auml;tigungsmail versandt. Einlass zur Videoveranstaltung ab 15:15h.</p> <p>Andy Warhol: Self-Portrait, 1986, Tate&nbsp;&copy; 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: Tate</p>

Veranstaltung über den Museumsdienst buchen

Mi 15.30 Uhr Fortbildung
Digitale Fortbildung: Andy Warhol Now
Datum: Mittwoch, 19. Mai, 15:30 Uhr
Anmeldung bis: 14.05.2021
Referent: Björn Föll (Museumsschule), Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Lehrkräfte
Treffpunkt: BigBlueButton
<p>Andy Warhol gilt un&shy;be&shy;strit&shy;ten als der bekan&shy;n&shy;teste Vertreter der Pop Art. Seine ber&uuml;hmten Mo&shy;&shy;tive wie Mar&shy;i&shy;&shy;lyn, Cam&shy;pell&lsquo;s Sup&shy;pen&shy;&shy;dose oder Co&shy;&shy;ca-Co&shy;la-Flaschen sind Teil des kollek&shy;&shy;tiv&shy;en Ged&auml;cht&shy;&shy;nis&shy;s&shy;es. Drei&szlig;ig Jahre nach sein&shy;er let&shy;zten Ret&shy;ro&shy;spek&shy;&shy;tive in K&ouml;ln stellt die Ausstel&shy;lung Andy Warhol als ei&shy;&shy;nen K&uuml;n&shy;stler vor, dessen in&shy;&shy;no&shy;&shy;va&shy;&shy;tives Schaf&shy;fen ger&shy;ade f&uuml;r eine junge Gen&shy;er&shy;a&shy;&shy;tion im Zei&shy;&shy;tal&shy;ter von Mi&shy;&shy;gra&shy;&shy;tion und ge&shy;sellschaftlich&shy;er Di&shy;ver&shy;sit&auml;t neu zu en&shy;t&shy;deck&shy;&shy;en ist.</p> <p>In dieser Fortbildung wird die Ausstellung kurz vorgestellt, anschlie&szlig;end werden M&ouml;glichkeiten der gestaltungspraktischen Ann&auml;herung und Auseinandersetzung mit Warhols Werk aufgezeigt und diskutiert.</p><p>Plattform: BigBlueButton. Der Zugangslink wird mit der Best&auml;tigungsmail versandt. Einlass zur Videoveranstaltung ab 15:15h.</p> <p>Andy Warhol: Self-Portrait, 1986, Tate&nbsp;&copy; 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: Tate</p>

Veranstaltung über den Museumsdienst buchen