Mi 09.00 Uhr Film
Datum: Mittwoch, 17. April, 09:00 – 10:40 Uhr
Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

UNTER SCHWESTERN
FR 2022, 7‘, DCP, oW, R: Anne-Sophie Gousset, Clément Céard


KOPFÜBER
LV 2023, 10‘, DCP, oW, R: Dace Rīdūze


DIE SENDUNG MIT DER MAUS: STREITEN
DE 2023, 7‘, DCP, OFd, R: Katja Engelhardt, Inka Friese


IDODO
CH 2021, 10‘, DCP, OFd, R: Ursula Ulmi


WHAT’S UP WITH THE SKY
ES 2022, 10‘, DCP, oW, R: Irene Iborra

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mi 10.00 Uhr Kurs
Datum: Mi (8 Termine), 17.4. - 12.6., 10:00 - 12:00
Anmeldung bis: 10.04.2024
Preis: 96,00 €
56,00 € (Ermäßigt)
Technik: Zeichnen, Malerei
Reihe: Atelier
Referent: Georg Gartz
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: BigBlueButton

Dieser Onlinekurs bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit Fragen der Abstraktion zu beschäftigen. Es werden anhand von unterschiedlichen Motiven verschiedene Wege zu einer gegenstandslosen Komposition entwickelt. Dabei stehen der Bildaufbau und die Farbgestaltung im Mittelpunkt der Werkbetrachtungen.

Für den Kurs benötigen Sie Zeichenmaterial, Pinsel, Aquarellfarben oder Acrylfarben, Zeichenpapier (DIN A4) und Malpapier (z.B. Aquarellpapier). 

Der gesamte Kurs wird über Big Blue Button laufen, das heißt, man benötigt einen PC, ein Tablet oder Laptop. Der digitale Veranstaltungsraum ist für Sie 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Bitte nutzen Sie diese Zeit bei Bedarf für einen Techniktest. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mit der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Kursgebühr vom Museumsdienst.

Veranstaltung über den Museumsdienst buchen

Mi 11.00 Uhr Führung
Datum: Mittwoch, 17. April, 11:00 Uhr
Preis: 15,00 €
Mitglieder der freunde: 5 Euro. Eintritt ins Museum inkl.
Referent: Peter Rockenbach
Veranstalter: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig
Zielgruppe: Familien
Treffpunkt: Kasse
Mi 11.00 Uhr Film
Datum: Mittwoch, 17. April, 11:00 – 12:50 Uhr
Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

DÄMMERUNG
SN 2023, 16‘, DCP, OmU, R: Awa Moctar Gueye


AUF BALD, DEINE CLARA
DE 2022, 7‘, DCP, OF, R: Clara Hüneke


2 OR 3 THINGS I DON’T KNOW ABOUT HER
CH 2022, 22‘, DCP, OmU, R: Sabrina Idiri Chemloul


CRUSHED
CH 2022, 8‘, DCP, OmU, R: Ella Rocca

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mi 16.30 Uhr Führung
Datum: Mittwoch, 17. April, 16:30 Uhr
Referent: Margit Kugel
Veranstalter: Arbeitskreis der Freunde des Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig
Zielgruppe: Alle
Treffpunkt: Kasse
Mi 18.00 Uhr Film
Datum: Mittwoch, 17. April, 18:00 Uhr
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mi 20.30 Uhr Film
Datum: Mittwoch, 17. April, 20:30 Uhr
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

GETTY ABORTIONS
DE/AT 2023, 22‘, DCP, OmeU, R: Franzis Kabisch


TEACHES OF PEACHES
DE 2024, 102‘, DCP, OmeU, R: Philipp Fussenegger, Judy Landkammer

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend