Ausstel­lung

Kunst ins Leben!
Der Samm­ler Wolf­gang Hahn und die 60er Jahre

24. Ju­ni – 24. Septem­ber 2017

Bere­its in den 1960er-Jahren bildete das Rhein­­­land ein wichtiges Zen­trum für ein rev­o­lu­­­tionäres Kun­st­gesche­hen: Eine neue, in­­­ter­­­na­­­tio­n­al ver­net­zte Gen­er­a­­­tion von Kün­st­­­ler­In­­nen widerset­zte sich der tra­di­­­tionellen Kunst. Am Puls dies­er Zeit be­­­gann der Köl­n­er Res­­­tau­ra­­­tor Wolf­­­gang Hahn (1924–1987) ein­e vielschichti­­ge Sam­m­lung mit Werken des Nou­veau Réal­isme, Fluxus, Hap­pen­ing, Pop Art und Konzep­tkunst zusam­­­men­zu­­­tra­­­gen.

Ausstel­lung

Die hu­mane Kam­era. Hein­rich Böll und die Fo­to­gra­fie

1. Septem­ber 2017 – 7. Jan­uar 2018

An­läss­lich des 100. Ge­burt­s­­tags von Hein­rich Böll be­fragt das Mu­se­um Lud­wig in sei­­nen neuen Fo­­toräu­­men Bölls Ver­hält­­nis zur Fo­­to­­gra­­fie und dem Fo­­to­­gra­­fieren – als Per­­son des öf­fentlichen Lebens, als Ge­­gen­s­­tand sein­er Be­­trach­­tung, als Hilf­s­mit­­tel für sein lit­erarisch­es Schaf­fen und als Mo­­tiv in sei­­nen Schriften.