All events are in Ger­man un­less not­ed other­wise.

Sun 11.30 h Gespräch
Date: Sonntag, 16. Mai, 11:30 – 12:30 Uhr
Series: Museumsfest
Speaker: Angelika von Tomaszewski
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Erwachsene
Meeting point: BigBlueButton
<p>Haben Sie Lust, Kunst aktiv zu begegnen? Sich ihr auf spielerische und kurzweilige Weise anzun&auml;hern? Dann sind Sie hier richtig. Legen Sie sich einen Kugelschreiber und einen Block parat und machen Sie einfach mit. Erleben Sie, wie man sich Kunst auf kreative Weise ohne Vorwissen ann&auml;hert. Ein Falsch oder Richtig gibt es dabei nicht, nur viele verschiedene Blickwinkel, die das Kunstwerk bereichern.</p> <p>Wir laden Sie herzlich zu einer 60-min&uuml;tigen, kurzweiligen Veranstaltung ein. Es werden Kunstwerke gezeigt, zu denen kleine spielerische Aufgaben gestellt werden. &Uuml;ber diesen Link: <strong><a title="Hier geht es zum Gespr&auml;ch &quot;Kunstbegegnung: Action Please!" href="https://app.bbbserver.de/de/join/4be90be8-2893-4d4f-b77b-46b5e9d4fb07">Hier geht es zum Gespr&auml;ch "Kunstbegegnung: Action Please!</a></strong> k&ouml;nnen Sie kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen. Der digitale Veranstaltungsraum ist f&uuml;r Sie 15 Minuten vor der Veranstaltung ge&ouml;ffnet; bitte nutzen Sie diese Zeit bei Bedarf f&uuml;r einen Techniktest.</p> <p>Bitte beachten Sie unsere <strong><a title="Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen" href="http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf">Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen</a>.</strong> Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221 / 221-26679</p><p><em>Foto: Nathan Ishar</em></p>
Sun 12.00 h Führung
Date: Sonntag, 16. Mai, 12:00 – 13:00 Uhr
Method: Dr. Marion Hesse-Zwillus
Series: Museumsfest
Speaker: Julia Greipl
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Menschen mit Behinderung
Meeting point: BigBlueButton
<p>Eine Veranstaltung f&uuml;r blinde und sehbehinderte Besucher*innen und ihre Freund*innen. W&auml;hrend der Betrachtung von Kunstwerken verbinden wir ausf&uuml;hrliche Beschreibungen mit spontanem Austausch. Ziel unserer gemeinsamen Entdeckungsreise ist nicht die trockene Wissensvermittlung, sondern das anregende Erlebnis. Ausgehend von den ausgew&auml;hlten Kunstwerken werden die Besucher*innen eingeladen, die Kunst im Gespr&auml;ch selbst zu entdecken.</p> <p>Wir laden Sie herzlich zu einem 60-min&uuml;tigen Gespr&auml;ch zu ausgew&auml;hlten Kunstwerken im Museum Ludwig ein. Da ein reger Austausch zwischen den Teilnehmer*innen erm&ouml;glicht werden soll ist die Teilnehmerzahl f&uuml;r diese Veranstaltung auf maximal 20 Personen begrenzt. <strong>Bitte melden Sie sich bis zum 15.05. unter <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%61%6e%6d%65%6c%64%75%6e%67-%6d%75%73%65%75%6d@%77%65%62.%64%65">&#x61;&#x6e;&#x6d;&#x65;&#x6c;&#x64;&#x75;&#x6e;&#x67;&#x2d;&#x6d;&#x75;&#x73;&#x65;&#x75;&#x6d;&#x40;&#x77;&#x65;&#x62;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;f&uuml;r die F&uuml;hrung an</strong>. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.</p> <p>Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zur Videoplattform BigBlueButton mit allen notwendigen Informationen per Mail. Der digitale Veranstaltungsraum ist f&uuml;r Sie 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ge&ouml;ffnet, um diese Zeit bei Bedarf f&uuml;r einen Techniktest zu nutzen.<br />Bitte beachten Sie unsere<a title="Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahem an digitalen Veranstaltungen" href="http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf"><strong> Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen</strong></a>. Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Telefonnummer: 0221 / 221-24091</p> <p>&nbsp;</p>
Sun 14.00 h Seminar
Date: Sonntag, 16. Mai, 14:00 – 15:30 Uhr
Series: Museumsfest
Speaker: Sandra Karangwa, Mbingo Itondo
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Erwachsene
Meeting point: Zoom
<p>Das Projekt-Team von ver I lern I raum f&uuml;hrt digitale Werkbetrachtungen zur Sammlung des Museum Ludwig mit empowernden Teilen von und f&uuml;r Bi*PoC (von Rassismus betroffene Menschen) sowie Reflexionsr&auml;ume f&uuml;r <em>wei&szlig;e</em> Personen bzw. Personen mit <em>wei&szlig;en</em> Privilegien durch.</p> <p>Wir arbeiten mit getrennten R&auml;umen, da der &ldquo;Raum&rdquo; in dem Kunst gesehen, erlebt und wahrgenommen werden kann, ma&szlig;geblich beeinflusst wird von unseren eigenen Erfahrungen und Positionierungen in der Gesellschaft. Bei beiden Werkbesprechungen wollen wir Dialoge f&uuml;hren. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.<br />Wir laden Bi*PoC um 14 Uhr zu einer digitalen Werkbesprechung mit empowernden Elementen zu Kunstwerken von Schwarzen K&uuml;nstler*innen im Museum Ludwig ein.</p> <p>Diese Veranstaltung ist auschlie&szlig;lich f&uuml;r Menschen, die sich als Bi*PoC positionieren. <strong>Anmeldung und R&uuml;ckfragen bitte per E-Mail an <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%64%6f%6d%69%6e%69%6b.%66%61%73%65%6c@%73%74%61%64%74-%6b%6f%65%6c%6e.%64%65">&#x64;&#x6f;&#x6d;&#x69;&#x6e;&#x69;&#x6b;&#x2e;&#x66;&#x61;&#x73;&#x65;&#x6c;&#x40;&#x73;&#x74;&#x61;&#x64;&#x74;&#x2d;&#x6b;&#x6f;&#x65;&#x6c;&#x6e;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;bis zum 13. Mai 2021 an.</strong> Teilnahme via Zoom &ndash; der Link wird bei Anmeldung versendet. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Um 16 Uhr findet eine weitere Veranstaltung f&uuml;r <em>wei&szlig;</em>-privilegierte Menschen statt.<br />Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221 / 221-24083.</p><p><em>Gef&ouml;rdert vom Ministerium f&uuml;r Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und von der Stadt K&ouml;ln.</em></p>
Sun 14.00 h Führung
Date: Sonntag, 16. Mai, 14:00 – 15:00 Uhr
Method: Dr. Marion Hesse-Zwillus
Series: Museumsfest
Speaker: Jochen Schmauck-Langer / (de)mentia+art
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Menschen mit Behinderung
Meeting point: BigBlueButton
<p>Das Museum Ludwig bietet seit mehreren Jahren F&uuml;hrungen f&uuml;r Sch&uuml;ler- und Erwachsenengruppen mit und ohne psychischen Beeintr&auml;chtigungen an. Dabei arbeitet der Museumsdienst K&ouml;ln mit (de)mentia+art und der Eckhard Busch Stiftung zusammen. In der F&uuml;hrung wird das erfolgreiche Format, bei dem es vor allem um das Zutrauen in eigene Wahrnehmungen geht, an zwei oder drei Beispielen vorgestellt. Fragen sind sehr willkommen!</p> <p>Wir laden Sie herzlich zu einem 60-min&uuml;tigen Gespr&auml;ch zu ausgew&auml;hlten Kunstwerken im Museum Ludwig ein. Da ein reger Austausch zwischen den Teilnehmer*innen erm&ouml;glicht werden soll ist die Teilnehmerzahl f&uuml;r diese Veranstaltung auf maximal 12 Personen begrenzt. <strong>Bitte melden Sie sich bis zum 15.05. unter <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%73%63%68%6d%61%75%63%6b.%6c%61%6e%67%65%72@%6c%69%76%65.%64%65">&#x73;&#x63;&#x68;&#x6d;&#x61;&#x75;&#x63;&#x6b;&#x2e;&#x6c;&#x61;&#x6e;&#x67;&#x65;&#x72;&#x40;&#x6c;&#x69;&#x76;&#x65;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;f&uuml;r die F&uuml;hrung an.</strong> Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.<br />Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zur Videoplattform BigBlueButton mit allen notwendigen Informationen per Mail. Der digitale Veranstaltungsraum ist f&uuml;r Sie 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ge&ouml;ffnet, um diese Zeit bei Bedarf f&uuml;r einen Techniktest zu nutzen.<br />Bitte beachten Sie unsere <strong><a title="Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen." href="http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf">Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.</a></strong> Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Telefonnummer: 0221 / 221-24091.</p>
Sun 15.00 h Führung
Date: Sonntag, 16. Mai, 15:00 – 16:00 Uhr
Method: Angelika von Tomaszewski
Series: Museumsfest
Speaker: Julia Greipl
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Menschen mit Behinderung
Meeting point: BigBlueButton
<p>Eine F&uuml;hrung f&uuml;r blinde und sehbehinderte Besucher*innen und ihre Freund*innen. Beim lebendigen Rundgang verbinden wir ausf&uuml;hrliche Beschreibungen mit spontanem Austausch. Ziel unserer gemeinsamen Entdeckungsreise ist nicht die trockene Wissensvermittlung, sondern das anregende Erlebnis. Ausgehend von den ausgew&auml;hlten Kunstwerken werden die Besucher*innen eingeladen, die Kunst im Gespr&auml;ch selbst zu entdecken.</p> <p>Wir laden Sie herzlich zu einem 60-min&uuml;tigen Gespr&auml;ch zu ausgew&auml;hlten Kunstwerken im Museum Ludwig ein. Da ein reger Austausch zwischen den Teilnehmer*innen erm&ouml;glicht werden soll ist die Teilnehmerzahl f&uuml;r diese Veranstaltung auf maximal 25 Personen begrenzt. <strong>Bitte melden Sie sich bis zum 15.05. unter <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%61%6e%6d%65%6c%64%75%6e%67-%6d%75%73%65%75%6d@%77%65%62.%64%65">&#x61;&#x6e;&#x6d;&#x65;&#x6c;&#x64;&#x75;&#x6e;&#x67;&#x2d;&#x6d;&#x75;&#x73;&#x65;&#x75;&#x6d;&#x40;&#x77;&#x65;&#x62;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;f&uuml;r die F&uuml;hrung an.</strong> Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Der digitale Veranstaltungsraum ist f&uuml;r Sie 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ge&ouml;ffnet,&nbsp;um diese Zeit bei Bedarf f&uuml;r einen Techniktest zu nutzen.<br />Bitte beachten Sie unsere <strong><a title="Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen" href="http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf">Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen</a>.</strong> Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Telefonnummer: 0221 / 221-23705</p>
Sun 16.00 h Seminar
Date: Sonntag, 16. Mai, 16:00 – 17:30 Uhr
Series: Museumsfest
Speaker: Diana Schuster, Selma Lampart
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Erwachsene
Meeting point: Zoom
<p>Das Projekt-Team von ver I lern I raum f&uuml;hrt digitale Werkbetrachtungen zur Sammlung des Museum Ludwig mit empowernden Teilen von und f&uuml;r Bi*PoC (von Rassismus betroffene Menschen) sowie Reflexionsr&auml;ume f&uuml;r <em>wei&szlig;e</em> Personen bzw. Personen mit <em>wei&szlig;en</em> Privilegien durch.</p> <p>&nbsp;Wir arbeiten mit getrennten R&auml;umen, da der &ldquo;Raum&rdquo; in dem Kunst gesehen, erlebt und wahrgenommen werden kann, ma&szlig;geblich beeinflusst wird von unseren eigenen Erfahrungen und Positionierungen in der Gesellschaft. In der Werkbesprechungen wollen wir Dialoge f&uuml;hren.&nbsp;<br />Wir laden Sie um 16 Uhr zu einer digitalen Werkbesprechung zu Kunstwerken von Bi*PoC K&uuml;nstler*innen im Museum Ludwig ein. Zusammen mit Ihnen m&ouml;chten wir mit der Herangehensweise kritischer Wei&szlig;seinstheorien in eine Reflexion gehen. Dieser Raum richtet sich in erster Linie an <em>wei&szlig;</em>privilegierte Menschen, ist aber offen f&uuml;r alle.<br /><strong>Anmeldung und R&uuml;ckfragen bitte per E-Mail an <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%64%6f%6d%69%6e%69%6b.%66%61%73%65%6c@%73%74%61%64%74-%6b%6f%65%6c%6e.%64%65">&#x64;&#x6f;&#x6d;&#x69;&#x6e;&#x69;&#x6b;&#x2e;&#x66;&#x61;&#x73;&#x65;&#x6c;&#x40;&#x73;&#x74;&#x61;&#x64;&#x74;&#x2d;&#x6b;&#x6f;&#x65;&#x6c;&#x6e;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;bis zum 13. Mai 2021 an.</strong> Teilnahme via Zoom &ndash; der Link wird bei Anmeldung versendet. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Um 14 Uhr findet eine weitere Veranstaltung f&uuml;r Bi*PoC statt.&nbsp;Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221/221-24083</p><p><em>Gef&ouml;rdert vom Ministerium f&uuml;r Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und von der Stadt K&ouml;ln.</em></p>
Sun 19.00 h Event
Date: Sonntag, 16. Mai, 19:00 – 21:00 Uhr
Series: Museumsfest
Speaker: Dominik Fasel
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Erwachsene
Meeting point: BigBlueButton
<p>Sie wollen ein Museum bequem von Sofa aus besuchen? Sie wollen einen geselligen Abend mit Freund*innen verbringen oder neue Menschen kennen lernen? Sie wollen sich ohne Vorwissen aktiv und kreativ mit Kunst auseinandersetzen? Dann sind Sie beim virtuellen Museumsquiz genau richtig! Versorgen Sie sich mit Snacks und Getr&auml;nken und freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend. Wir nutzen den virtuellen Museumsrundgang des Museums, um Aufgaben zu l&ouml;sen und Antworten auf Fragen zu finden. In Teams treten Sie gegeneinander an - das Team mit den meisten Punkten gewinnt.</p> <p><strong>Melden Sie sich kostenfrei alleine oder im Team an unter:&nbsp;<a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%64%6f%6d%69%6e%69%6b.%66%61%73%65%6c@%73%74%61%64%74-%6b%6f%65%6c%6e.%64%65">&#x64;&#x6f;&#x6d;&#x69;&#x6e;&#x69;&#x6b;&#x2e;&#x66;&#x61;&#x73;&#x65;&#x6c;&#x40;&#x73;&#x74;&#x61;&#x64;&#x74;&#x2d;&#x6b;&#x6f;&#x65;&#x6c;&#x6e;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>.&nbsp;</strong>Die Teilnahme ist auf insgesamt 25 Personen begrenzt. Wir empfehlen die Nutzung eines Laptops oder PCs. F&uuml;r die Teilnahme ist das Teilen von Kamera und Mikrophon notwendig. Der digitale Veranstaltungsraum ist f&uuml;r Sie 15 Minuten vorher ge&ouml;ffnet. Bitte nutzen Sie diese Zeit bei Bedarf f&uuml;r einen Techniktest.<br />Bitte beachten Sie unsere <strong><a title="Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen" href="http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf">Hinweise und Netiquette f&uuml;r die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen</a>.</strong> Sollten Sie technische Probleme haben, w&auml;hlen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221/221 - 24083</p>
Wed 15.30 h Fortbildung
Digitale Fortbildung: Andy Warhol Now
Date: Mittwoch, 19. Mai, 15:30 Uhr
Registration until: 2021-05-14
Speaker: Björn Föll (Museumsschule), Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: BigBlueButton
<p>Andy Warhol gilt un&shy;be&shy;strit&shy;ten als der bekan&shy;n&shy;teste Vertreter der Pop Art. Seine ber&uuml;hmten Mo&shy;&shy;tive wie Mar&shy;i&shy;&shy;lyn, Cam&shy;pell&lsquo;s Sup&shy;pen&shy;&shy;dose oder Co&shy;&shy;ca-Co&shy;la-Flaschen sind Teil des kollek&shy;&shy;tiv&shy;en Ged&auml;cht&shy;&shy;nis&shy;s&shy;es. Drei&szlig;ig Jahre nach sein&shy;er let&shy;zten Ret&shy;ro&shy;spek&shy;&shy;tive in K&ouml;ln stellt die Ausstel&shy;lung Andy Warhol als ei&shy;&shy;nen K&uuml;n&shy;stler vor, dessen in&shy;&shy;no&shy;&shy;va&shy;&shy;tives Schaf&shy;fen ger&shy;ade f&uuml;r eine junge Gen&shy;er&shy;a&shy;&shy;tion im Zei&shy;&shy;tal&shy;ter von Mi&shy;&shy;gra&shy;&shy;tion und ge&shy;sellschaftlich&shy;er Di&shy;ver&shy;sit&auml;t neu zu en&shy;t&shy;deck&shy;&shy;en ist.</p> <p>In dieser Fortbildung wird die Ausstellung kurz vorgestellt, anschlie&szlig;end werden M&ouml;glichkeiten der gestaltungspraktischen Ann&auml;herung und Auseinandersetzung mit Warhols Werk aufgezeigt und diskutiert.</p><p>Plattform: BigBlueButton. Der Zugangslink wird mit der Best&auml;tigungsmail versandt. Einlass zur Videoveranstaltung ab 15:15h.</p> <p>Andy Warhol: Self-Portrait, 1986, Tate&nbsp;&copy; 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: Tate</p>

booking

Thu 19.00 h Gespräch
Date: Donnerstag, 20. Mai, 19:00 – 20:30 Uhr
Speaker: Sandra Karangwa, Selma Lampart
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Erwachsene
Meeting point: Zoom
<p>Nach einer kurzen gemeinsamen Einf&uuml;hrung steigen wir in zwei parallel laufende digitale Werkbesprechungen zu Arbeiten von Bi*PoC-K&uuml;nstler*innen im Museum Ludwig ein: Zum Einen laden wir Bi*PoC-Teilnehmer*innen&nbsp;(von Rassismus betroffene Menschen) zu einer Werkbesprechung mit empowernden Elementen ein. Zum Anderen m&ouml;chten wir mit <em>wei&szlig;en</em> Teilnehmer*innen in eine Reflexion gehen. Dieser Raum richtet sich in erster Linie an <em>wei&szlig;</em>-privilegierte Menschen, ist aber offen f&uuml;r alle. Bei beiden Werkbesprechungen wollen wir Dialoge f&uuml;hren. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.<br />Wir arbeiten mit getrennten R&auml;umen, da der &bdquo;Raum&rdquo;, in dem Kunst gesehen, erlebt und wahrgenommen werden kann, ma&szlig;geblich beeinflusst wird von unseren eigenen Erfahrungen und Positionierungen.</p> <p>Anmeldung und R&uuml;ckfragen bitte per E-Mail an <a href="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;:%64%6f%6d%69%6e%69%6b.%66%61%73%65%6c@%73%74%61%64%74-%6b%6f%65%6c%6e.%64%65">&#x64;&#x6f;&#x6d;&#x69;&#x6e;&#x69;&#x6b;&#x2e;&#x66;&#x61;&#x73;&#x65;&#x6c;&#x40;&#x73;&#x74;&#x61;&#x64;&#x74;&#x2d;&#x6b;&#x6f;&#x65;&#x6c;&#x6e;&#x2e;&#x64;&#x65;</a>&nbsp;bis zum <strong>17. Mai 2021</strong>. Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt. Der Zoom-Zugangslink wird&nbsp;nach&nbsp;der Anmeldung versendet. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. <br />Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob&nbsp;Sie an der Werkbesprechung im Raum f&uuml;r Bi*PoC oder im Raum f&uuml;r Teilnehmer*innen mit <em>wei&szlig;en</em> Privilegien mitmachen&nbsp;wollen.</p><p><em>Gef&ouml;rdert vom Ministerium f&uuml;r Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und von der Stadt K&ouml;ln</em></p>
Thu 15.30 h Fortbildung
Fortbildung für Lehrer*innen zu Andy Warhol Now
Date: Donnerstag, 27. Mai, 15:30 – 17:00 Uhr
Registration until: 2021-05-22
Series: MultiplikatorenProgramm
Speaker: Björn Föll (Museumsschule) &amp; Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Videofortbildung per BigBlueButton
<p>Andy Warhol gilt un&shy;be&shy;strit&shy;ten als der bekan&shy;n&shy;teste Vertreter der Pop Art. Seine ber&uuml;hmten Mo&shy;&shy;tive wie Mar&shy;i&shy;&shy;lyn, Cam&shy;pell&lsquo;s Sup&shy;pen&shy;&shy;dose oder Co&shy;&shy;ca-Co&shy;la-Flaschen sind Teil des kollek&shy;&shy;tiv&shy;en Ged&auml;cht&shy;&shy;nis&shy;s&shy;es. Drei&szlig;ig Jahre nach sein&shy;er let&shy;zten Ret&shy;ro&shy;spek&shy;&shy;tive in K&ouml;ln stellt die Ausstel&shy;lung Andy Warhol als ei&shy;&shy;nen K&uuml;n&shy;stler vor, dessen in&shy;&shy;no&shy;&shy;va&shy;&shy;tives Schaf&shy;fen ger&shy;ade f&uuml;r eine junge Gen&shy;er&shy;a&shy;&shy;tion im Zei&shy;&shy;tal&shy;ter von Mi&shy;&shy;gra&shy;&shy;tion und ge&shy;sellschaftlich&shy;er Di&shy;ver&shy;sit&auml;t neu zu en&shy;t&shy;deck&shy;&shy;en ist.</p> <p>In dieser Fortbildung wird die Ausstellung kurz vorgestellt, anschlie&szlig;end werden M&ouml;glichkeiten der gestaltungspraktischen Ann&auml;herung und Auseinandersetzung mit Warhols Werk aufgezeigt und diskutiert.</p><p>Plattform: BigBlueButton. Der Zugangslink wird mit der Best&auml;tigungsmail versandt. Einlass zur Videoveranstaltung ab 15:15h.</p> <p>Andy Warhol: Self-Portrait, 1986, Tate&nbsp;&copy; 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: Tate</p>

booking