Di 19.00 Uhr Vortrag
Pattern and Politics: Lubaina Himid im Gespräch mit Anja Casser
Datum: Dienstag, 19. Februar, 19:00 Uhr
Veranstalter: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum, 1. Etage

Die Künstlerin Lubaina Himid wurde 2017 mit dem Turner Prize ausgezeichnet. Im Museum Ludwig sind einige ihrer Arbeiten in einem eigenen Raum installiert: Gemälde und Papierarbeiten, die von Himids Kampf für die Repräsentation von Schwarzen in der Kunst ebenso zeugen wie von ihrem Gespür für den sozialen Gehalt abstrakter Muster. Himid spricht über ihre Arbeit als Künstlerin und Mit-Initiatorin des britischen Black Arts Movement und künftige Projekte.

Lubaina Himid lehrt und arbeitet in Lancashire. Anja Casser ist Leiterin des Badischen Kunstvereins, Karlsruhe.

 

Mi 16.30 Uhr Führung
"Drei große Freunde": Guttoso, Baselitz, Immendorf
Datum: Mittwoch, 20. Februar, 16:30 Uhr
Referent: Ilse Schmidt
Veranstalter: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse
Sa 16.00 Uhr Führung
Hockney/Hamilton. Expanded Graphics
Datum: Samstag, 23. Februar, 16:00 – 17:00 Uhr
Preis: 2,00 €
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse
Sa 20.00 Uhr Film
Die Sammlung Leo Schönecker – Ein Filmprogramm mit Filmen aus dem Archiv Schönecker<br>LIEBELEI
Datum: Samstag, 23. Februar, 20:00 Uhr
Preis: 7,00 €
Karten an der Kinokasse
6,00 € (Ermäßigt)
Veranstalter: Eine Veranstaltung von Edith Schönecker, Julia Schönecker-Roth und Joachim Steinigeweg
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

D 1932, 87‘, 16mm, Regie: Max Ophüls

Wien vor dem Ersten Weltkrieg. Der adlige Leutnant Fritz Lobheimer wird von Baron von Eggersdorf zum Duell gefordert, weil er ein Verhältnis mit dessen Gattin hatte. Doch längst ist Fritz verliebt in Christine, die Tochter des alten Kammermusikers Weyrig. Christine glaubt, dass Fritz sie  betrogen hat, und begeht Selbstmord. Ophüls verfilmt das Bühnenstück von Arthur Schnitzler, das den gesellschaftlichen Verfall und den falschen Ehrendünkel der Donaumonarchie kritisiert,  mit glänzender Besetzung - der jungen Magda Schneider, Wolfgang Liebeneiner und Gustav Gründgens.  Am 16. März 1933 in Berlin uraufgeführt, war es der letzte Film, den Ophüls in Deutschland drehen konnte, bevor er emigrieren musste.

So 11.30 Uhr Führung
"Drei große Freunde": Guttoso, Baselitz, Immendorf
Datum: Sonntag, 24. Februar, 11:30 Uhr
Referent: Ilse Schmidt
Veranstalter: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse
So 15.00 Uhr Führung
Datum: Sonntag, 24. Februar, 15:00 – 16:00 Uhr
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Die Führung widmet sich der Gegenwartskunst im Museum: unter anderen werden Werke von Gerhard Richter, Rosemarie Trockel, Andreas Gursky und Jeff Wall betrachtet, erläutert und diskutiert.