Fr 11.30 Uhr Film
Datum: Freitag, 19. April, 11:30 – 13:00 Uhr
Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Fr 15.30 Uhr Film
Datum: Freitag, 19. April, 15:30 Uhr
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

DER WIND NIMMT DIE MIT
DE 2023, 76‘, DCP, OmeU, R: Ann Carolin Renninger


KING COAL
USA 2023, 80‘, DCP, OmU, R: Elaine McMillion Sheldon, Deutschlandpremiere

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Fr 16.00 Uhr Führung
Datum: Freitag, 19. April, 16:00 – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: 17.04.2024
Preis: 6,00 €
Reihe: Programm plus
Referent: Anja Reincke
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Menschen mit Behinderung
Treffpunkt: Kasse

Ein Angebot für blinde und sehbehinderte Besucher*innen und ihre Freund*innen.

Beim lebendigen Rundgang verbinden wir ausführliche Beschreibungen mit spontanem Austausch. Ziel unserer gemeinsamen Entdeckungsreise ist nicht die trockene Wissensvermittlung, sondern das anregende Erlebnis. Ausgehend von den ausgewählten Kunstwerken werden die Besucher*innen eingeladen, die Kunst im Gespräch selbst zu entdecken.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzet auf acht sehbehinderte und blinde Besucher*innen plus Begleitung. Bitte melden Sie sich bis zu zwei Tage vorher an und geben Sie bei der Buchung an, ob Sie mit Begleitung kommen.

Wir nehmen Ihre Buchung für dieses Angebot auch telefonisch zu unseren Servicezeiten (Di.-Fr. 9-12 Uhr und Do. auch 13-15 Uhr) unter der Rufnummer 0221/221-32563 an.

Veranstaltung über den Museumsdienst buchen

Fr 18.00 Uhr Film
Datum: Freitag, 19. April, 18:00 Uhr
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

THE DAIRYMAID’S REVENGE
USA 1899, 1‘, DCP, R: Frank S. Armitage


LA REVANCHE DES ESPRITS
FR 1911, 5‘, DCP, R: Émile Cohl


THE DOLL’S REVENGE
GB 1907, 3‘, DCP, R: Lewin Fitzharmon mit Gertie Potter


LA PARESSE DE POLYCARPE
FR 1914, 5‘, DCP, R: Ernest Servaès


EINE FLIEGENJAGD ODER DIE RACHE DER FRAU SCHULTZE
DE 1905, 8‘, DCP, R: Max Skladanowsky mit Frida Cotrelli


L’UOMO MECCANICO
IT 1921, 40‘, 35mm, R: André Deed mit Valentina Frascaroli


LES ARAIGNÉES DE ROSALIE
FR 1912, 3 DCP, R: Roméo Bosetti mit Sarah Duhamel


LE RÊVE D’UNE FÉMINISTE
FR 1909, 6‘

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Fr 20.15 Uhr Film
Datum: Freitag, 19. April, 20:15 Uhr
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

WHITE TRASH GIRL: THE DEVIL INSIDE
USA 1996, 8‘, DCP, OFe, R: Jennifer Reeder


PHYLLIS
NG 2010, 15‘, DCP, oW, R: Zina Saro-Wiwa


PATOUILLARD A UNE FEMME JALOUSE
FR 1912, 6‘, DCP, oW, R: Roméo Bosetti


MIRACLE WHIP
BRD 1979, 8‘, oW, DCP, R: Ela Eis


...HAB ICH EUCH NICHT GLÄNZEND AMÜSIERT?
DDR 1989, 6‘, DCP, OFd, R: Gabriele Stötzer


SARDINE
AT 1984, 2‘, DCP, oW, R: Ashley Hans Scheirl, Ursula Pürrer


POSSIBLY IN MICHIGAN
USA 1983, 12‘, DCP, OFe, R: Cecelia Condit


ES NERVT – DIE GOLDENEN ZITRONEN FEAT: LATOYA MANLY-SPAIN
DR 2019, 4‘, DCP, OFd, R: Red Gaier, Christopher Radke, Oloruntoyin La Toya Manly-Spain


RETALIATAION
SE 2007, 5‘, DCP, oW, R: Hanna Ljungh


I WOULD LIKE TO RAGE
FR 2023, 11‘, DCP, OmeU, R: Chloé Galibert-Laîné


PAUSE


LET IRANIAN VAMPIRES SUCK YOUR BLOOD; HORROR BEYOND THE CAMERA
Lecture Performance von Negar Tahsili
DE 2024, 20‘, in englischer Sprache


BLUTCLIP
CH 1993, 3‘, DCP, oW, R: Pipilotti Rist


KITCHEN SINK
NZ 1989, 14‘, DCP, OFe, R: Alison Maclean


HEMATIC CULTURES
EC/ES 2023, 3‘, DCP, OFeU, R: Anaís Córdova Páez


I AM A HORSE
KR/DK 2022, 8‘, DCP, oW, R: Chaerin Im


TRYING TO FORGET YOU
DR 2019, 8‘, DCP, OF, R: Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Aérea Negrot


AMANITA MUSCARIA
RS 2022, 9‘, DCP, OmeU, R: Hajdi Đukić Grba


LIKE LUCIFER – GO! GO! GORILLO
AT 2019, 5‘, DCP, OFe, R: Kurdwin Ayub


THE LANGUAGE OF RAGE
GB 2023, 3‘, DCP, OmeU, R: Alison Peirse

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend