All events are in Ger­man un­less not­ed other­wise.

Fri 19.00 h Film
Date: Freitag, 19. Januar, 19:00 Uhr
Price: 8,00 €
Tickets & weitere Infos: www.homochrom.de
6,00 € (Discounted)
Promoter: homochrom
Audience: Erwachsene
Meeting point: Kino im Museum Ludwig

USA 2017, 108‘, DCP, DF, R: Angela Robinson

Die wahre Geschichte des Dr. William Marston erzählt von einem unkonventionellen Leben: der Harvard-Psychologe, dessen Erfindung den modernen Lügendetektortest ermöglichte, erschuf 1941 die Comic-Figur Wonder Woman. Marston lebte in einer polyamorösen Beziehung mit seiner Ehefrau Elizabeth, die ebenfallsPsychologin und Erfinderin war, und Olive Byrne , einer ehemaligen Studentin. Wonder Woman war ein kraftvolles Vorbild, das die feministischen Ideale repräsentierte, nach denen auch Elizabeth und Olive lebten. Doch der Comic führte zu einer Kontroverse, deren Auswirkungen die Leben der drei Liebenden für immer veränderten. Die lesbische Filmemacherin Angela Robinson ("The L-Word") führte bei PROFESSOR MARSTON AND THE WONDER WOMEN nicht nur Regie, sondern verfasste auch das Drehbuch. An der Seite der Hauptdarsteller Luke Evans, Rebecca Hall und Bella Heathcote sind in weiteren Rollen unter anderem Connie Britton und Oliver Platt zu sehen