Abbildung: Menschen in Saal

Vorträge

Zu unseren Ausstel­lun­gen und der ständi­gen Samm­lung bi­eten wir ein viel­seitiges Vor­tragspro­gramm an.

„Kun­st­Be­wusst“

Un­ter dem Ti­tel „Kun­st­Be­wusst" ve­r­an­s­tal­ten die Fre­unde des Wall­raf-Richartz-Mu­se­ums und des Mu­se­ums Lud­wig e.V. und die Fritz Thyssen Stif­tung ge­mein­sam eine Vor­trags­rei­he. Gute Kunst lässt Fra­gen of­fen. Diese auf in­teres­sante Weise zu beant­worten leis­tet jede Woche diese Vor­trags­rei­he.

Sei es ein klas­sisch­er Ex­perten­vor­trag zu ein­er aktuellen Ausstel­lung, ein Kün­st­lerge­spräch, ein über­greifen­d­er Vor­trag zur The­matik „Mu­se­um und Samm­lung", eine Hör­spielper­for­mance auf der Dachter­rasse des Mu­se­um Lud­wig und vie­les mehr – im­mer wied­er gibt es über­raschende und höchst in­for­ma­tive Beiträge zu den In­hal­ten und The­men. Gäste in der Rei­he waren bish­er u.a. Ivan Nagel, Gott­fried Böhm, Frie­drich Kittler, Wil­libald Sauer­län­der, Die­drich Died­erich­sen, Dou­glas Crimp, Tho­mas Mei­necke, David Hock­ney, Katha­ri­na Sieverd­ing, Neo Rauch, Hans Belt­ing, Wim Crouwel und Tho­mas Ruff.

„Kunst im Kon­tex­t“

Mit „Kunst im Kon­tex­t“ lädt die Ge­sellschaft für Mod­erne Kunst am Mu­se­um Lud­wig zur Au­sei­nan­derset­zung mit aktuellen Ten­denzen ein. Es sprechen Ak­teure und Ex­perten der in­ter­na­tio­nalen Kun­st­szene über aus­gewählte The­men in The­o­rie und Praxis der Kunst.

Di 19.00 Uhr Gespräch
Datum: Dienstag, 24. Oktober, 19:00 Uhr
Referent: Volker Schlöndorff und Dr. Miriam Halwani
Veranstalter: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kino im Museum, 1. Etage

Wichtige Ergänzung KunstBewusst im Oktober!
 
Erfreulicherweise hat uns Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff für ein KunstBewusst-Gespräch über Heinrich Böll im Museum Ludwig zugesagt. Dieses Gespräch ist aufgrund seines überraschenden – und sehr erfreulichen – Zustandekommens nicht im aktuellen Programmheft der Freunde angekündigt.
Wir rechnen an diesem Abend mit sehr guten Besuch, weshalb wir empfehlen, sich vorab ein Ticket auf der Geschäftsstelle der Freunde zu sichern.
Ein Jahr nach Erscheinen von Heinrich Bölls Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1974), verfilmen Volker Schlöndorff und Margarethe von Trotta die Geschichte der braven Blum, die, von der Boulevardpresse verfolgt, schließlich zur Mörderin wird. Heinrich Böll arbeitet am Drehbuch mit. Von den Zeitgenossen wurde Bölls Kritik am Boulevardjournalismus und dessen unabsehbare Folgen als klare Kritik an den Praktiken der BILD-Zeitung verstanden. Die Rechtsabteilung des Axel Springer Verlags sah sich veranlasst, die Produktionsfirma des Films aufzufordern, im Film keinen expliziten Zusammenhang zwischen der „von Böll erfundenen Geschichte“ und BILD herzustellen. Einzelne Einstellungen und Requisiten weisen dennoch unverkennbar auf das aktuelle Zeitgeschehen. Buch und Film greifen ein Thema auf, das – in Zeiten der „fake news“ – brisant bleibt: die Auswirkungen einer um Aufmerksamkeit heischenden Medien.
Über die Zusammenarbeit mit Heinrich Böll bei diesen und anderen Filmprojekten wird Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff aus Anlass der Präsentation „Die humane Kamera. Heinrich Böll und die Fotografie“ im Gespräch mit Miriam Halwani berichten

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 03. November, 16:00 Uhr
Reihe: Akademieprogramm
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Sa 20.00 Uhr Gespräch
Datum: Samstag, 04. November, 20:00 – 23:59 Uhr
Reihe: Museumsnacht Köln
Zielgruppe: Alle

Das Team der kunst:dialoge steht bereit und freut sich auf Fragen zur Kunst!

19.00 – 2.00, letzter Einlass um 1.30 (Ausnahmen: Domgrabung und Domschatzkammer)
Freier Eintritt: Kinder & Jugendliche bis ein schl. 15 Jahre
Abendkasse: 19 € (ohne VRS) in allen teilnehmenden Museen und an den Infozentralen.
Weitere Informationen: www.museumsnacht-koeln.de

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 01. Dezember, 16:00 Uhr
Reihe: Akademieprogramm
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 05. Januar, 16:00 Uhr
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

 

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

 

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 02. Februar, 16:00 Uhr
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

 

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

 

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 02. März, 16:00 Uhr
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

 

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

 

Fr 16.00 Uhr Gespräch
Datum: Freitag, 06. April, 16:00 Uhr
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Kasse

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werkes vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

 

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net