Ansicht FOTO LAB im Museum Ludwig, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln / Britta Schlier

FOTO LAB

Ein Ort für Groß und Klein, um die Welt der Fo­to­gra­fie ge­mein­sam zu ent­deck­en

In einem ei­gens ein­gerichteten Fo­to­raum in­n­er­halb der ständi­gen Samm­lung zeigt das Mu­se­um Lud­wig ab dem 24. März 2017 seine et­wa 70.000 Werke um­fassende Samm­lung Fo­to­gra­fie in wech­sel­n­den Präsen­ta­tio­nen. In Er­weiterung des Ausstel­lungs­raums eröffnet zu­gleich das FO­TO LAB, ein für Kin­der und Erwach­sene ein­gerichteter Raum zum Mit­machen und Ex­per­i­men­tieren.

Hi­er gibt es für Be­sucherIn­nen je­den Al­ters viel zu ent­deck­en! Pro­biert aus, wie eine Cam­era ob­s­cu­ra – das Ur­mod­ell der Kam­era – funk­tioniert, set­zt euch vor ein­er Fo­to­tapete in Szene oder richtet selbst eine kleine Fo­toausstel­lung mit 50 Bildern aus der Samm­lung Fo­to­gra­fie ein!

Die Ein­rich­tung des FO­TO LAB wurde er­möglicht von Pix­um, einem in Köln an­säs­si­gen Fo­to-On­li­ne­ser­vice. Im FO­TO LAB wird die Samm­lung Fo­to­gra­fie des Mu­se­um Lud­wig auf vielfältige Weise lebendig ge­hal­ten und zugänglich ge­macht.