Abbildung: Lehrer an Basteltischen

Lehrer*innenfortbildungen

Museen kön­nen den Un­ter­richt im Klassenz­im­mer wun­der­bar ergänzen. Wie? Das zei­gen wir Ih­nen in unseren Lehr­er*in­nen­fort­bil­dun­gen.

Sie kön­nen selbst in unsere öf­fentlichen Ter­mine kom­men, die wir zu den neuen Ausstel­lun­gen or­gan­isieren. Oder Sie buchen eine Ve­r­an­s­tal­tung für sich und Ihr Kol­legi­um, Ihr Stu­di­ensem­i­nar oder Ihre Fach­lehr­er*in­nen­gruppe.

Wir veröf­fentlichen uns­er Fort­bil­dungspro­gramm jew­eils für ein Schul­hal­b­jahr im Au­gust und im Jan­uar.

Es gibt zwei For­men: öf­fentliche Fort­bil­dun­gen für einzelne Teil­neh­mer*in­nen und buch­bare für Grup­pen (Lehr­erkol­legien etc.). Die Teil­nahme ist kosten­los.

Mi 15.30 Uhr Fortbildung
Datum: Mittwoch, 25. April, 15:30 – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: 23.04.2018
Reihe: MultiplikatorenProgramm
Referent: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Veranstalter: Museumsdienst Köln
Zielgruppe: Lehrkräfte
Treffpunkt: Kasse

Mit der weltweit er­sten Über­blick­sauss­tel­lung der Kün­st­lerin Haegue Yang präsen­tiert das Mu­se­um Lud­wig die Viel­falt ihres ge­samten Schaf­fens von ak­tions­ge­bun­de­nen, an Fluxus erin­n­ern­den Ob­jek­ten der 1990er Jahre über Lack­bilder, Fo­to­gra­fien, Pa­pi­er- und Videoar­beit­en, an­thro­po­mor­phe Skulp­turen und per­for­ma­tive Werke bis hin zu raum­greifen­d­en In­s­tal­la­tio­nen der Ge­gen­wart. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung werden Möglichkeiten der praktischen Auseinandersetzung mit Yangs Werk dargelegt und diskutiert.

Stufe: S I, S II, Fach: Ku

Veranstaltung über den Museumsdienst buchen